James Arness Bruder und Frau: Bio, Familie, Alter, Kinder, Tod und Vermögen

James Arness war ein US-amerikanischer Schauspieler, der 20 Jahre lang in der CBS-Fernsehserie Gunsmoke für die Darstellung von Marschall Matt Dillon bekannt war. Er begann seine lange und berühmte Karriere 1945 als Radiosprecher in Minnesota.

Bildung, frühes Leben

Arness besuchte die John Burroughs Grundschule, die Washburn High School und die West High School in Minneapolis. Er absolvierte die West High School im Juni 1942. Arness arbeitete als Kurier für einen Schmuckgroßhändler während seiner Zeit in der High School. Er lud und entlud Eisenbahnwaggons auf den Burlington-Güterbahnhöfen in Minneapolis und loggte sich in Pierce, Idaho, ein.



Gunsmoke Star James Arness Foto
Gunsmoke Star James Arness Foto

James Arness Alter

James war geboren auf 26. Mai 1923 , in Minneapolis, Minnesota, die vereinigte Staaten von Amerika und starb am 3. Juni 2011 im Alter von 88 Jahren in seinem Haus in Brentwood in Los Angeles.



James Arness Tod

Arness starb am 3. Juni 2011 in seinem Haus in Brentwood in Los Angeles an natürlichen Ursachen Alter von 88.

James Arness Grab

Er ist im Forest Lawn Memorial Park in Glendale, Kalifornien, beigesetzt.



James Arness Familie

Seine Eltern waren Rolf Cirkler Aurness, ein Geschäftsmann, und Ruth Duesler, eine Journalistin. Die Abstammung seines Vaters war norwegisch; seine Mutter war Deutsche. Der Familienname war Aursnes gewesen, aber als Rolfs Vater Peter Aursnes 1887 aus Norwegen auswanderte, änderte er ihn in Aurness. Arness und seine Familie waren Methodisten.

James Arness Bruder

Arness 'jüngerer Bruder war der Späte Peter Gräber . Er ist ein Film- und Fernsehschauspieler, der vor allem für seine Rolle als Jim Phelps in der CBS-Fernsehserie Mission: Impossible von 1967 bis 1973 und von 1988 bis 1990 bekannt ist. Arness 'Bruder wurde am 18. März 1926 in Minneapolis, Minnesota, USA, geboren. Er starb am 14. März 2010 in Pacific Palisades, Los Angeles, Kalifornien, USA. Er war von 1950 bis 2010 mit Joan Graves verheiratet.

James Arness Frau

Arness war zweimal verheiratet, zuerst mit Virginia Chapman von 1948 bis zu ihrer Scheidung 1960. Sie starb 1976 an einer Überdosis Drogen. Arness war verheiratet mit Janet Surtees von 1978 bis zu seinem Tod.



James Arness Ehefrau Alter, Janet Surtees Alter

Das Alter von Janet Surtees ist nicht öffentlich bekannt. Ihr genaues Geburtsdatum ist in keiner Online-Publikation verfügbar, daher ist es schwierig zu wissen, wann sie geboren wurde und wann sie ihren Geburtstag feiert.

James Arness Kinder

Er adoptierte den Sohn seiner ersten Frau, Craig. Mit seiner zweiten Frau Janet Surtees hatte er zwei Söhne, Rolf, geboren am 18. Februar 1952, und Craig, geboren 1946 und gestorben am 14. Dezember 2004, und eine Tochter, Jenny Lee Arness, geboren am 23. Mai 1950, und beging am 12. Mai 1975 Selbstmord durch Überdosierung.

James Arness Messungen und Fakten

Hier sind einige interessante Fakten und Körpermaße, die Sie über Arness wissen sollten.



James Arness Wiki

  • Voll Namen : James Arness
  • Geschlecht: Männlich
  • Beruf : Darsteller
  • Staatsangehörigkeit : Amerikaner
  • Rasse / ethnische Zugehörigkeit : Amerikaner
  • Religion : Nicht bekannt
  • Sexuelle Orientierung: Gerade

James Arness Alter und Tod

  • Todesalter : 88 Jahre (26. Mai 1923 - 3. Juni 2011)
  • Geburtsdatum : 26. Mai 1923
  • Geburtsort : Minneapolis, Minnesota
  • Sterbedatum : 3. Juni 2011
  • Ort des Todes : Brentwood, Los Angeles
  • Begraben : Forest Lawn, Kalifornien, USA

Arness Körpermaße

  • Körpermaße : Nicht verfügbar
  • Höhe : 2,01 m (6 Fuß 7 Zoll)
  • Gewicht : 235 lbs
  • Augenfarbe : Hellbraun
  • Haarfarbe : Dunkelbraun
  • Schuhgröße : Nicht verfügbar

James Arness Familie und Beziehung

  • Vater) : Rolf Cirkler Aurness (Geschäftsmann)
  • Mutter : Ruth Duesler (Journalistin)
  • Geschwister (Bruder) : Peter Graves
  • Ehepartner : Virginia Chapman (m. 1948; div. 1960), Janet Surtees (m. 1978)
  • Kinder : Rolf Arness, Craig Arness und Jenny Lee Arness

James ArnessVermögen undGehalt

  • Reinvermögen : 8 Millionen Dollar (2011)
  • Aktive Jahre: 1947–1994
  • Bekannt für : Gunsmoke, wie der Westen gewonnen wurde
  • Einkommensquelle : Filme und Fernsehsendungen

James Arness Gunsmoke

Nach seinem Umzug nach Los Angeles bekam er einen Job als Schauspieler. Er wurde 1947 populär, als er eine Hauptrolle gegenüber Loretta Young in 'The Farmers Daughter' bekam. Im selben Jahr nahm er auch an zahlreichen Western teil. Jim erschien in dem klassischen Science-Fiction-Film 'The Thing'. Seine Karriere nahm nun eine positive Wendung.

Laden ... Laden ...

Anfang der 1950er Jahre unterzeichnete er einen Vertrag mit John Waynes Produktionsfirma 'Bat Jack'. Während seiner drei Jahre in Waynes Produktionsfirma drehte er vier Filme mit ihm. Es war John Wayne, der hilfreich war, um Jim 1955 als Marschall Matt Dillon seine größte Karrierepause in einer neuen TV-Serie namens Gunsmoke zu bescheren.



Jack und Rexella von impe Kindern

Wie die Geschichte erzählt, benötigte CBS Wayne für die Rolle, als die Serie von Radio zu Fernsehen geändert wurde. Wayne lehnte die Rolle ab, schlug aber seinen guten Freund für die Rolle vor. CBS nahm an, den 6-Fuß-7-Zoll-Schauspieler vorzuspielen. (Das Netzwerk hat auch 25 andere Schauspieler vorgesprochen, darunter Raymond Burr.)

Nachdem Arness ausgewählt worden war, den Charakter von Dillon zu spielen, hatte er Zweifel am Fernsehen, beschloss aber, es zu versuchen. Er tat es und blieb schließlich zwei Jahrzehnte bei Gunsmoke. Jim erhielt drei Emmy-Nominierungen, bis die Show 1975 eingestellt wurde. Er hielt den Rekord als die am längsten laufende geskriptete US-Primetime-TV-Serie, wird aber bald von 'The Simpsons' übertroffen. das begann im Jahr 1989.

Neben der Serie drehte Jim vier Gunsmoke-Filme für das Fernsehen, von denen der letzte 1992 „Gunsmoke IV: The Long Ride“ produziert wurde. Nach dem Erfolg seines Vorgängers Gunsmoke blieb Jim beim westlichen Fernsehen.

Wie der Westen gewonnen wurde James Arness

Von 1976 bis 1979 war Jim Darsteller in 'How the West Was Won', das später als fünfte Miniserie aller Zeiten eingestuft wurde. Seine neueste Fernsehserie war das Polizeidrama „Big Jim McLain“ in den frühen 1980er Jahren.

James Arness und sein Vermögen

Arness hatte ein geschätztes Nettovermögen von 8 Millionen US-Dollar Dollar zum Zeitpunkt seines Todes. Arness war am besten dafür bekannt, Marschall Matt Dillon 20 Jahre lang in der CBS-Fernsehserie Gunsmoke zu porträtieren. Er begann seine lange und berühmte Karriere 1945 als Radiosprecher in Minnesota.

James Arness Filme und TV-Shows

Filme

  • Die Bauerntochter (1947)
  • Mann aus Texas (1947)
  • Rosen sind rot (1947)
  • Schlachtfeld (1949)
  • Wagenmeister (1950)
  • Sierra (1950)
  • Zwei verlorene Welten (1950)
  • Doppelkreuzknochen (1950)
  • Sterne in meiner Krone (1950)
  • Wyoming Mail (1950)
  • Kavalleriescout (1951)
  • Belle der Große (1951)
  • Iron Man (1951)
  • Das Ding aus einer anderen Welt (1951)
  • Das Volk gegen O'Hara (1951)
  • Carbine Williams (1952)
  • Hellgate (1952)
  • Das Mädchen in Weiß (1952)
  • Big Jim McLain (1952)
  • Horizons West (1952)
  • Die einsame Hand (1953)
  • Insel im Himmel (1953)
  • Schleier von Bagdad (1953)
  • Hondo (1953)
  • Sie! (1954)
  • Ihre zwölf Männer (1954)
  • Flamme der Inseln (1955)
  • Viele Flüsse zu überqueren (1955)
  • Die Verfolgungsjagd (1955)
  • Gun the Man Down (1956)
  • Die erste reisende Verkäuferin (1956)

Zeigt an

  • Der einsame Waldläufer (1950)
  • Lux Video Theatre, 'Die Jagd' (1954)
  • Gunsmoke - 635 Folgen - Marschall Matt Dillon (1955–1975)
  • Front Row Center (1956)
  • Das Red Skelton Chevy Special (1959)
  • Die Chevrolet Golden Anniversary Show (1961)
  • Ein Gruß an das 25-jährige Jubiläum des Fernsehens (1972)
  • Die Macahans (1976)
  • Wie der Westen gewonnen wurde (1977-1979)
  • McClains Gesetz (1981-1982)
  • John Wayne Standing Tall (1989)
  • Pioniere des Fernsehens (2011)

James Arness Awards und Philanthropie

Während seiner Karriere gewann er zahlreiche Preise und Auszeichnungen für seine vorbildliche Arbeit und sein Engagement für die Strafverfolgung. In Anerkennung seiner zahlreichen Beiträge zu ihren gemeinnützigen Projekten im Laufe der Jahre wurde er zweimal zum Ehrenmarschall der Vereinigten Staaten ernannt. Jim wurde auch in die Cowboy Hall of Fame in Oklahoma City aufgenommen und erhielt viele Western Heritage Awards.

Während des Zweiten Weltkriegs diente Jim seinem Land in Anzio, wo er verletzt wurde und das Lila Herz erhielt.

Jim gab seine Zeit und persönliche Spenden an verschiedene gemeinnützige Organisationen. 1968 spendete er dem Brandis Institute eine Spende seiner 1.400 Hektar großen Ranch im nördlichen Los Angeles County. Außerdem spendete er den Sea Scouts seinen 60-Fuß-Katamaran „Sea Smoke“, der speziell für ihn gebaut wurde.

Häufig gestellte Fragen zu James Arness

Wer ist James Arness?

James Arness war ein US-amerikanischer Schauspieler, der 20 Jahre lang in der CBS-Fernsehserie Gunsmoke für die Darstellung von Marschall Matt Dillon bekannt war. Er begann seine lange und berühmte Karriere 1945 als Radiosprecher in Minnesota.

Wie ist James Arness gestorben?

Arness starb am 3. Juni 2011 im Alter von 88 Jahren in seinem Haus in Brentwood in Los Angeles aus natürlichen Gründen.

Wer ist James Arness Bruder?

Arness 'jüngerer Bruder war der verstorbene Peter Graves. Er ist ein Film- und Fernsehschauspieler, der vor allem für seine Rolle als Jim Phelps in der CBS-Fernsehserie Mission: Impossible von 1967 bis 1973 und von 1988 bis 1990 bekannt ist.

War James Arness verheiratet?

Arness war zweimal verheiratet, zuerst mit Virginia Chapman von 1948 bis zu ihrer Scheidung 1960. Sie starb 1976 an einer Überdosis Drogen. Arness war von 1978 bis zu seinem Tod mit Janet Surtees verheiratet.

Wie viel war James Arness wert?

Arness hatte zum Zeitpunkt seines Todes ein geschätztes Nettovermögen von 8 Millionen US-Dollar.

Warum hat James Arness humpelt?

Während der Schlacht von Anzio war Arness 'rechtes Bein mit Maschinengewehrkugeln übersät, und als die Knochen gesetzt wurden, heilten sie nicht richtig, so dass er leicht, aber dauerhaft humpelte. Die Tortur der Erfahrung verwandelte sich nach dem Krieg in Ziellosigkeit.

Verwandte Biografien.

Vielleicht möchten Sie auch die lesen War , Werdegang , Familie , Beziehung, Körpermaße , Reinvermögen , Erfolge, und mehr über:

Referenz:

Wir erkennen die folgenden Websites an, auf die wir beim Schreiben dieses Artikels verwiesen haben:

  • Wikipedia
  • IMDb
| ar | uk | bg | hu | vi | el | da | iw | id | es | it | ca | zh | ko | lv | lt | de | nl | no | pl | pt | ro | ru | sr | sk | sl | tl | th | tr | fi | fr | hi | hr | cs | sv | et | ja |