Ashton Locklear Biografie, Alter, Größe, Eltern, Routine

Ashton Locklear Biografie

Ashton Locklear (Ashton Taylor Locklear) ist ein amerikanischer Kunstturner aus North Carolina. Bei den Weltmeisterschaften im Kunstturnen 2014 war sie Mitglied des mit der Goldmedaille ausgezeichneten US-Teams und zweimalige nationale Meisterin auf den Stufenbarren (2014, 2016). Sie ist Spezialistin für Stufenbarren und war eine Alternative für die US-amerikanische Turnmannschaft der Olympischen Sommerspiele 2016, die Final Five.

Ashton Locklear Age

Ashton Locklear ist seit 2018 21 Jahre alt und wurde am 13. Januar 1998 in Lumberton, North Carolina, USA, geboren.



Ashton Locklear Höhe

Ashton Locklear steht auf einer Höhe von 163 cm.



Ashton Locklear Eltern

Ashton Locklear wurde als Sohn von Carrie und Terry Locklear geboren. Sie hat eine ältere Schwester, Angelia, die auch Turnerin ist.

Ashton LocklearGymnastikkarriere

Vorelite

Ashton Locklear beobachtete den Gymnastikunterricht ihrer älteren Schwester, als sie jung war, und begann sie zu imitieren. Ihre Inspiration für den Wettkampf begann, nachdem sie die Olympischen Spiele 2000 im Fernsehen gesehen hatte. Locklear begann ihre Gymnastikkarriere im Trampolin, wechselte aber später zur Kunstturnen.



Ashton Locklear Foto
Ashton Locklear Foto

Ihre erste Meisterschaft war ein staatliches Trampolin und ein Tumbling-Titel, den sie sich im Alter von fünf Jahren verdient hatte. Danach begann Locklear mit dem Training bei KPAC (Kristie Phillips Athletic Center) in Lake Norman und wurde eine Weile von Kristie Phillips trainiert. Mit elf Jahren begann sie mit dem Training bei Everest Gymnastics in Huntersville, North Carolina, mit den Trainern Qi Han (ehemaliges Mitglied der chinesischen Herren-Nationalmannschaft und Absolvent der Beijing Sports University) und seiner Frau Yiwen Chen. Aufgrund der Entfernung zwischen Huntersville und Locklears Heimatstadt Hamlet, North Carolina, unterhält ihre Familie einen zweiten Haushalt in der Nähe des Fitnessraums.

Ashton Locklear 2013
Sie nahm 2013 am Nastia Liukin Cup teil, wo sie im Allround- und Schwebebalken den siebten Platz belegte, zuerst auf Stufenbarren und auf Platz neun beim Bodentraining. Locklear erlitt später in diesem Jahr einen Stressbruch im Rücken, der sie für ungefähr vier Monate auf Kondition beschränkte und sie zwang, nicht mehr an Bodenübungen und Gewölben teilzunehmen.

Senior

Ashton Locklear 2014



Locklears Breakout-Auftritte fanden in der Saison 2014 statt. Sie belegte den ersten Platz auf den Stufenbarren mit einer Punktzahl von 15.700 bei der Secret U.S. Classic und schlug Kyla Ross, die amtierende Silbermedaillengewinnerin der Welt, um mehr als einen halben Punkt. Locklear nahm an den P & G-Meisterschaften im August teil, bei denen sie an Tag 1 mit 15.850 Punkten am 1. Tag und 15.200 Uhr am 2. Tag nationale Meisterin auf den Stufenbarren wurde. Locklear wurde für die Panamerikanischen Meisterschaften in Mississauga, Ontario, in die Nationalmannschaft und in die US-Mannschaft berufen.

In Mississauga gewannen Locklear und ihre Teamkollegen (MyKayla Skinner, Madison Desch, Maggie Nichols, Amelia Hundley und Madison Kocian) die Teamgoldmedaille und schlugen die Silbermedaillengewinnerin Brasilien um mehr als sechs Punkte. Locklear gewann auch Gold mit einer Punktzahl von 14.975 auf den Stufenbarren.

Locklear wurde am 17. September ausgewählt, um an der Weltmeisterschaft 2014 in Nanning, China, teilzunehmen. Sie verhalf dem Team zu einer Goldmedaille und belegte im Finale der Stufenbarren mit einer Punktzahl von 15,266 den vierten Platz.



Ashton Locklear 2015

Laden ... Laden ...

Ashton Locklear erlitt 2015 eine Schulterverletzung und musste operiert werden. Nach intensiver Physiotherapie kehrte sie am 25. Juli zum Elite-Wettbewerb zurück und nahm am Secret U.S. Classic teil. Locklear nahm nur an Ausstellungsroutinen teil, was bedeutete, dass sie sowohl auf Stufenbarren als auch auf Schwebebalken eine 0 erzielte. Locklear sagte, dass sie bei den P & G-Meisterschaften ihre volle Schwierigkeit zurück haben würde.



Locklear trat am 13. und 15. August bei den P & G-Meisterschaften 2015 auf Stufenbarren und Schwebebalken an. In Nacht 1 erzielte Locklear trotz eines niedrigeren Startwerts (entfernte Inbar-Stalder und angewandte Toe-On-Fähigkeiten) 15.400 für die zweithöchste Bar-Punktzahl der Nacht. Am Balken fiel Locklear auf ihre Stepout-Serie mit Handspring-Layout und erzielte eine 12.950. Sie erzielte in Nacht 2 erneut 15.400 auf Bars und 13.750 auf Beam. Locklear belegte hinter Kocian, dem Teamkollegen von Worlds 2014, und vor Bailie Key mit einer Gesamtpunktzahl von 30.850 den zweiten Platz in Bars. Sie belegte den 13. Platz auf Beam mit einer Gesamtpunktzahl von 26.700. Locklear wurde eine Woche nach dem Wettbewerb in die A-Nationalmannschaft berufen und zum Auswahlcamp der Welten 2015 eingeladen.

Locklear engagierte sich ursprünglich an der Universität von Florida. Später, am 10. September 2015, wurden die Informationen in ihrem Athletenprofil für USA-Gymnastik in „unentschlossen“ geändert, was zu Spekulationen führte, dass Locklear sich nicht verpflichtet hatte. Später änderte sie auch ihre Twitter-Biografie. Am 2. Oktober 2015, fast einen Monat später, bestätigte sie auf ihrem persönlichen Ask.fm-Konto, dass sie beschlossen hatte, auf die NCAA-Berechtigung zu verzichten.

Ashton Locklear 2016

Locklear begann ihre Saison 2016 bei der City of Jesolo Trophy in Jesolo, Italien, wo sie dem US-Team half, die Goldmedaille zu gewinnen, und sich als Erste für das Finale der Stufenbarren qualifizierte. Locklear gewann die Goldmedaille mit einer Punktzahl von 15.250 im Finale. Bei den Pacific Rim Gymnastics Championships 2016 im April half Locklear den USA, den Teamwettbewerb zu gewinnen. Sie qualifizierte sich auch für die letzten Stufenbarren und gewann die Goldmedaille mit einer Punktzahl von 15,625. Locklear trat im Juni 2016 bei der US Secret Classic an, wo sie die Goldmedaille auf Stufenbarren vor dem amtierenden Weltmeister Kocian mit einer Punktzahl von 15.850 gewann und mit einer Punktzahl von 14.750 den vierten Platz auf Beam belegte.

Locklear nahm im Juni an den P & G-Meisterschaften in St. Louis teil, bei denen sie an beiden Tagen auf Stufenbarren enorme Punktzahlen erzielte: 15.600 an Tag 1 und 15.700 an Tag 2 für insgesamt zwei Tage an 31.300, wobei Kocian durch eine Kombination verdrängt wurde Marge von 0,150, um den nationalen Titel zurückzugewinnen. Sie trat an beiden Wettkampftagen auch am Schwebebalken auf und erzielte mit 14.450 und 14.150 den achten Platz, 0,050 hinter Kocian. Sie wurde in die US-Nationalmannschaft 2016 berufen und qualifizierte sich für die Olympischen Prüfungen in San Jose, Kalifornien. Locklear fiel in der ersten Nacht bei den Olympischen Prüfungen 2016 auf den Balken, endete jedoch mit einer Punktzahl von 15.700 in Bars Night 2. Locklear wurde neben MyKayla Skinner und Ragan Smith als Alternative ausgewählt.

Ashton Locklear 2017

Locklear begann die Saison 2017 bei der City of Jesolo Trophy in Jesolo, Italien, und gewann mit dem US-Team die Teamgoldmedaille und auf den Stufenbarren die Bronzemedaille hinter der Russin Elena Eremina und ihrem US-Teamkollegen Riley McCusker. Locklear trat Ende Juli bei der US Secret Classic an und trat nur mit Schwebebalken auf. Locklear wurde in diesem Event mit Kalyany Steele Achter.

Locklear nahm im August an den P & G-Meisterschaften in Anaheim, Kalifornien, teil. Obwohl sie auf den Stufenbarren um offensichtlich herabgestufte Routinen kämpfte, belegte sie bei diesem Event den zweiten Platz, 0,250 Punkte hinter dem Event-Gewinner Riley McCusker. Sie platzierte auch den zehnten Platz auf dem Schwebebalken.

Locklear wurde im September ausgewählt, um die Vereinigten Staaten bei den Kunstturnen-Weltmeisterschaften 2017 in Montreal zusammen mit Ragan Smith, Morgan Hurd und Jade Carey zu vertreten. Während der Qualifikation trat sie auf Stufenbarren und Schwebebalken an. Locklear qualifizierte sich mit einer Punktzahl von 14.566 für das Finale der Stufenbarren auf dem 7. Platz. Während des Finales der Stufenbarren hatte Locklear einen unerwarteten frühen Fehler, der zum achten Platz führte. Später stellte Locklear klar, dass sie sich während des Finales der Stufenbarren erneut die Schulter verletzt hatte, was zu einer unterdurchschnittlichen Leistung führte.

Ashton Locklear 2018

Nachdem sie sich im Herbst einer Schulteroperation unterzogen hatte, zog sie nach Spring, Texas, um neben Simone Biles im World Champions Center zu trainieren. Im Sommer wurde Locklear am Knie operiert und erholte sich den Rest des Jahres. Locklear bestätigte im Juli via Instagram, dass auch sie von Larry Nassar sexuell missbraucht wurde.

Ashton Locklear 2019

Während eines Interviews mit der französischen Turnerin Juliette Bossu kündigte Locklear an, dass sie im Februar ihr Comeback feiern und nicht nur auf Stufenbarren und Schwebebalken, sondern auch auf Bodenturnen antreten werde, eine Veranstaltung, an der sie seit 2013 nicht mehr teilgenommen hat.

Ashton Locklear Wettbewerbsgeschichte

Jahr

Veranstaltung

Mannschaft

AA

VT

UB

BB

FX

2013

Nastia Liukin Cup

7

2014

US-Klassiker

4

US-Meisterschaften

8

Panamerikanische Meisterschaften

Weltmeisterschaft

4

2015

US-Meisterschaften

13

2016

Trophäe der Stadt Jesolo

Pacific Rim Championships

US-Klassiker

4

US-Meisterschaften

8

US Olympic Trials

13

Olympische Spiele

Wechseln

2017

Trophäe der Stadt Jesolo

US-Klassiker

8

P & G National Championships

10

Wie viele Kinder hat Berry Gordon?

Weltmeisterschaft

8

Jahr

Wettbewerbsbeschreibung

Ort

Gerät

Rang-Finale

Ergebnis-Finale

Rang-Qualifikation

Ergebnis-Qualifikation

2014

Weltmeisterschaft

Nanning

Mannschaft

179.280

1

235.038

Stufenbarren

4

15,266

4

15.233

Ashton Locklear Twitter

Ashton Locklear Instagram

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

zu Ehren des Podiumstrainings, das gerade in Doha stattfindet Rückfall auf das Podiumstraining 2014 in China VIEL GLÜCK AN ALLE MÄDCHEN

Ein Beitrag von geteilt Ashton Locklear (@_ashtonlocklear) am 23. Oktober 2018 um 8:39 Uhr PDT

Ashton Locklear Routine

| ar | uk | bg | hu | vi | el | da | iw | id | es | it | ca | zh | ko | lv | lt | de | nl | no | pl | pt | ro | ru | sr | sk | sl | tl | th | tr | fi | fr | hi | hr | cs | sv | et | ja |