Teddi Siddall Biografie, Karriere und Todesursache

Teddi Siddall Der geborene Teddi Siddall Cole war eine amerikanische Schauspielerin. Sie trat in verschiedenen Rollen in den Fernsehserien Greys Anatomy, Wings, LA Law, Hill Street Blues und Happy Days sowie in den Filmen Fade to Black, Prizzis Ehre und Forever Strong auf. Sie trat auch in mehreren Fernsehfilmen wie The Accident auf. Geboren am 12. August 1953, starb sie am 4. Februar 2018.



Teddi siddall Alter

Teddi starb am 4. Februar 2018 in Studio City, Kalifornien, in ihrer Residenz. Sie war 64 Jahre alt, als sie starb.



Teddi Siddall Karriere

Siddalls Karriere begann 1979, vor mehr als 40 Jahren. Siddall erschien 1979 in der Fernsehserie 'Buck Rogers im 25. Jahrhundert'. Darüber hinaus spielte Teddi 1980 eine Rolle in einer anderen Fernsehserie „Paris“. Sie trat auch in Filmen wie 'The White Shadow', 'Fade to Black' und 'Pleasure Palace' auf. Ebenso spielte sie in der Fernsehserie „Happy Days“ die Rolle von Hillary / Lucille Scarabatza.



Sie trat in mehreren anderen Filmen und Fernsehserien wie 'Forever Strong', 'Greys Anatomy', 'Promised Land', 'Almost Perfect', 'The Accident: Ein Moment der Wahrheit', 'Read He Told' für die Ehre von Meine Tochter, Wings, Midnight Caller, Sie sagte Nein, Roe vs. Wade, LA Law, Prizzis Ehre, Hill Street Blues, St. Elsewhere und Tomorrow's Child “unter anderem.

Teddi Siddall
Teddi Siddall

Andererseits debütierte ihr Ex-Ehemann Gary Cole 1983 als Bühnenschauspieler in Chicago und trat 1985 dem Ensemble der Steppenwolf Theatre Company in der Miniserie „Fatal Vision“ bei. Gary hat eine Stimme in mehreren Zeichentrickserien geliefert, darunter Family Guy, Kim Possible, Harvey Birdman, Rechtsanwalt, Archer und andere. Er wurde berühmt, als er zwischen 1988 und 1991 die Rolle des Jack 'Nighthawk' Killian in der Serie 'Midnight Caller' spielte.



Andere Persönlichkeiten: Fredric Lenhe

Teddi Siddall Ehemann

Ihr Mann war Gary Michael Cole . Cole ist ein US-amerikanischer Schauspieler und Synchronsprecher. Cole begann seine professionelle Schauspielkarriere 1985 auf der Bühne der Steppenwolf Theatre Company in Chicago. Im Fernsehen hatte er Hauptrollen in den Fernsehserien Midnight Caller, American Gothic, Crusade, The Good Wife, The Good Fight, Veep und zuletzt Chicago Fire . In dem Film war er in The Brady Bunch Movie, One Hour Photo, Büroräume, Dodgeball: A True Underdog Story und Talladega Nights: Die Ballade von Ricky Bobby zu sehen. Er ist auch dafür bekannt, den Titelcharakter in der Adult Swim-Serie Harvey Birdman, Rechtsanwalt und Dr. James Timothy Possible in Kim Possible zu äußern.

Cole begann seine berufliche Laufbahn 1983 als Bühnenschauspieler in Chicago, wo er 1985 dem Ensemble der Steppenwolf Theatre Company beitrat. In einer frühen Rolle spielte Cole den beschuldigten Dreifachmörder der Armee, Capt Jeffrey MacDonald, in der Miniserie Fatal Vision. Cole hat auch in mehreren Off-Broadway-Produktionen in New York City mitgewirkt. Er hat an mehreren Zeichentrickserien (Family Guy; Kim Possible; Harvey Birdman, Rechtsanwalt; Archer) gesungen und spielte als Vizepräsident Bob Russell eine wiederkehrende Rolle in dem Drama The West Wing. Er spielte auch als Captain Matthew Gideon in dem kurzlebigen Babylon 5-Spin-off Crusade und hatte bemerkenswerte Gastauftritte bei Law & Order: Special Victims Unit und Arrested Development. Er spielte auch Joe Maxwell bei DCOM Cadet Kelly und trat als realer Astronaut Edgar Mitchell in HBOs Nachbildung von Project Apollo, Von der Erde zum Mond, auf. Eine seiner bemerkenswertesten Rollen im Jahr 1991 war als General Custer in dem vielbeachteten Fernsehfilm Son of the Morning Star.



Teddi Siddall Tochter

Ihre Tochter ist Mary Cole, die Autismus hat.

Teddi Siddall Todesursache

Berichten zufolge hat Siddall am 19. Juni 2017 die Scheidung von ihrem Ehemann beantragt. Bevor ihre Scheidung abgeschlossen war, starb sie am 4. Februar 2018 in Studio City, Kalifornien. Es gibt keine weiteren Informationen über die genaue Todesursache. Sie war zum Zeitpunkt ihres Todes 64 Jahre alt.

Teddi Siddall und sein Vermögen

Teddi Siddall trat vor ihrem Tod in einigen Filmen und Fernsehserien auf. Es gibt keine Informationen darüber, wie viel sie besaß, bevor sie starb. Angesichts ihrer umfangreichen Arbeit im Schauspielbereich können wir jedoch spekulieren, dass sie möglicherweise über 100.000 US-Dollar besessen hat.



Auf der anderen Seite hat Siddalls entfremdeter Ehemann Gary Cole im Jahr 2019 ein geschätztes Nettovermögen von 4 Millionen US-Dollar, gemessen am Vermögen von Prominenten. Cole ist ein berühmter amerikanischer Schauspieler und Synchronsprecher, dessen erste große TV-Rolle in der Miniserie Fatal Vision war.

Laden ... Laden ...

Teddi Siddall Greys Anatomie

Siddall spielte Anne in der zweiten Staffel von Greys Anatomy-Episode Break on Through. Greys Anatomy ist eine amerikanische medizinische Drama-Fernsehserie, die am 27. März 2005 bei der American Broadcasting Company (ABC) als Ersatz für die Zwischensaison Premiere hatte. Die fiktive Serie konzentriert sich auf das Leben von Praktikanten, Bewohnern und behandelnden Ärzten, die sich zu erfahrenen Ärzten entwickeln und gleichzeitig versuchen, ein persönliches Leben und Beziehungen aufrechtzuerhalten. Der Titel ist ein Stück über Gray's Anatomy, ein klassisches Lehrbuch zur menschlichen Anatomie, das erstmals 1858 in London veröffentlicht und von Henry Gray geschrieben wurde. Shonda Rhimes entwickelte den Piloten und schreibt weiter für die Serie; Sie ist neben Betsy Beers, Mark Gordon, Krista Vernoff, Rob Corn, Mark Wilding und Allan Heinberg auch eine der ausführenden Produzenten. Obwohl die Serie in Seattle spielt (im fiktiven Seattle Grace Hospital, das später umbenannt wurde), wird sie hauptsächlich in Los Angeles, Kalifornien, gedreht.



Die Serie wurde so konzipiert, dass sie rassisch vielfältig ist und farbenblindes Casting verwendet. Es dreht sich um die Titelfigur Dr. Meredith Gray, gespielt von Ellen Pompeo, die zuerst als Praktikantin auftrat. Die ursprüngliche Besetzung bestand aus neun Schauspielern mit Stars: Pompeo, Sandra Oh, Katherine Heigl, Justin Chambers, T.R. Knight, Chandra Wilson, James Pickens Jr., Isaiah Washington und Patrick Dempsey. Die Besetzung hat im Laufe der Serie große Veränderungen erfahren, wobei viele Mitglieder die Besetzung verlassen und durch andere ersetzt wurden. In ihrer fünfzehnten Staffel hat die Show ein großes Ensemble von elf Schauspielern, darunter vier Charaktere aus der Originalbesetzung (Meredith Gray, Alex Karev, Miranda Bailey und Richard Webber).

Teddi Siddall Filme und Fernsehserien

Für immer stark
Cathy Gelwix
2006 Greys Anatomy (Fernsehserie)
Anne
- Break on Through (2006)… Anne
1998 Gelobtes Land (TV-Serie)
Linda Elias
- Mirror Family (1998)… Linda Elias
1997 Fast perfekt (TV-Serie)
Betty Rhodan
- Gimme Shelter (1997)… Betty Rhodan
1997 Der Unfall: Ein Moment der Wahrheit Film (TV Movie)
Nancy Palmer
1997 Lies He Told (Fernsehfilm)
Cindy
1996 Für die Ehre meiner Tochter (Fernsehfilm)
Ellie Mills
1996 Wings (Fernsehserie)
Alice
- Was ist mit Larry? (1996)… Alice
1990 Midnight Caller (Fernsehserie)
Jeanne Dansby
- Alte Freunde (1990)… Jeanne Dansby
1990 sagte sie nein (Fernsehfilm)
Fräulein Kilroy
1989 Roe vs. Wade (Fernsehfilm)
1986-1987 L.A. Law (TV-Serie)
Lurline-Anschlüsse
- Prinz Kuzak in einer Dose (1987)… Lurline Connors
- Sidney, das Rentier mit der toten Nase (1986)… Lurline Connors
1985 Prizzis Ehre
Beulah
1981-1984 Hill Street Blues (Fernsehserie)
Freundin / Susan Downey
- Lucky Ducks (1984)… Freundin
- Hearts and Minds (1981)… Susan Downey
1984 St. Elsewhere (Fernsehserie)
Jody
- Drama Center (1984)… Jody
1982 Das Kind von morgen (Fernsehfilm)
Janice Bender
1980-1982 Happy Days (Fernsehserie)
Hillary / Lucille Scarabatza
- Große Erwartungen (1982)… Hillary
- Heimvideos: Teil 2 (1981)… Hillary
- Heimvideos: Teil 1 (1981)… Hillary
- Hallo Roger (1980)… Lucille Scarabatza
1981 Nichols & Dymes (Fernsehfilm)
1980 Pleasure Palace (Fernsehfilm)
Bobby
1980 Fade to Black
Jill
1980 Der weiße Schatten (TV-Serie)
Starlet
- Coolidge geht nach Hollywood (1980)… Starlet
1980 Paris (Fernsehserie)
Susan
- Der Preis stimmt (1980)… Susan
1979 Buck Rogers im 25. Jahrhundert (Fernsehserie)

| ar | uk | bg | hu | vi | el | da | iw | id | es | it | ca | zh | ko | lv | lt | de | nl | no | pl | pt | ro | ru | sr | sk | sl | tl | th | tr | fi | fr | hi | hr | cs | sv | et | ja |